obenalle2.gif (6929 Byte)

[allgemein]
[unterkünfte]
[camping]
[wintersport]
[sommersport]
[ausflüge]
[veranstaltungen]
[anreise]
[anfrage]
[email]
[home]
 
 
[allgemein]
Klicken Sie auf ein Teil der Karte!

Hier finden Sie Informationen über die verschiedenen Orte am Ossiacher See.

Klicken Sie auf einen Teil  der Karte.

Ossiach Rapitsch Ostriach Alt-Ossiach

Ossiach Rapitsch Ostriach Alt-Ossiach
Natur pur & Kultur pur. Ossiach, der Hauptort am Südufer des Ossiacher Sees, hat beides in Hülle und Fülle zu bieten. Einerseits die Berge, die natürliche Umwelt und das klare, im Sommer bis zu 27 Grad warme Wasser - andererseits das Stift aus dem 11. Jahrhundert mit seiner prachtvollen spätbarocken Kirche.
Das historische Zentrum des Ortes ist gleichzeitig Heimat des Carinthischen Sommers. Bei diesem "Familienfest für Kulturfreunde", wie es Kenner nennen, geben einander alljährlich Weltstars aus Oper und Konzert, internationale Orchester, die begabtesten und interessantesten Nachwuchstalente ein vielumjubeltes musikalisches Stelldichein.
Und auf das abendliche Fest für den Geist folgt - für Besucher und Akteure - untertags oft ein Fest für den Körper: Denn thermenartige Grundquellen und besonders mineralhaltiger Schlamm sollen dem Wasser des Ossiacher Sees besondere Heilkraft verleihen.



OSSIACH-INFORMATION
Ossiach 8
A-9570 Ossiach, Österreich
Tel.: +43 4243 497, +43 4243 8420
Fax: +43 4243 8763

 

Treffen Annenheim Sattendorf

Die ersten Gäste kamen vor knapp 2000 Jahren in die Gegend von Treffen: die Römer. Der rege "Fremdenverkehr" ist den Treffnern bis heute erhalten geblieben - allerdings in seiner angenehmsten Form. Kein Wunder, hat sich doch auch die malerische Kulisse kaum verändert: im Vordergrund das Grün der Gerlitzen, im Hintergrund das Blau des Ossiacher Sees. Nur die Gondelbahn auf den Berg ist dazugekommen - für alle, die den Anstieg zum Sonnenobservatorium und zur Sternwarte nicht zu Fuß oder mit dem Mountainbike bewältigen wollen. Und endlich - wie auch immer - oben angekommen, kann man gleich noch einmal abheben und mit dem Paragleiter über dem See ins Tal schweben. Wenn das die Römer sehen könnten! Sie würden wohl sagen: "Die spinnen . . ."

Tourismus GmbH
Töbringerstraße 1
A-9523 Landskron, Österreich
Tel.: +43 4242 42000 0, +43 4248 2336
Fax: +43 4242 42000 42, +43 4248 2336 5

 

Steindorf Bodensdorf

Das Wappen der Gemeinde bringt alles unter einen Hut bzw. auf eine Bild: blaue Grundfarbe (wie das Wasser des Ossiacher Sees), ein Waller (wie er im östlichen Teil des Sees schwimmt) und ein flacher Dreiberg (für das "Stein" im Ortsnamen). Da fehlt nur noch ein Hinweis auf den Familienzirkus, der jeden Sommer nur in Steindorf sein Zelt aufschlägt - und alle Kinder zum Mitmachen einlädt.
So bunt das Treiben in der Manege ist, so bunt präsentiert sich auch der Ort selbst seinen Gästen. Ob Hotel, Ferienwohnung, Frühstückspension oder Campingplatz: Man wohnt in Steindorf nicht nur immer im Grünen, sondern auch am "Blauen" - womit natürlich das Wasser des Ossiacher Sees gemeint ist. Elf Kilometer ist die riesige Badewanne lang: ein Paradies für Surfer und Segler. Und geht einmal einer von ihnen - freiwillig oder unfreiwillig - baden, hat sogar das seine schönen Seiten. Der See mit Trinkwasserqualität mißt im Sommer oft bis zu 27 Grad!

Touristikbüro Bodensdorf
10.-Oktober-Str. 1
Postfach , PLZ
A-9551 Bodensdorf/Steindorf, Österreich
Tel.: +43 4243 476 , +43 4242 42000 0
Fax: +43 4243 8383 33, +43 4242 42000 42

 

 

Landskron Villach

Action, Attraktion und Ausspannen. Früher mußte man dafür Raubritter werden. Heute geht es einfacher - mit einem Urlaub in Landskron.

So ein Wahrzeichen kann man sich nur wünschen! An klaren Tagen ist die Burgruine Landskron über Villach und weit darüber hinaus zu sehen. Die alten Ritter haben ganz genau gewußt, wo sie sich niederlassen: Von der malerischen Ortschaft, die im Lauf der vergangenen 600 Jahre rund um die Festung gewachsen ist, erreicht man in wenigen Minuten mehrere glasklare Badegewässer. Das kühle Naß des Ossiacher Sees, des Silbersees, des Vassacher und des St. Leonharder Sees verspricht Abkühlung - und man muß zuvor gar nicht in einer Ritterrüstung geschwitzt haben.
Apropos Ritter. Wenn die wüßten, wer heute ihre Burg bewohnt! Auf dem Areal befinden sich zwei der beliebtesten Ausflugsziele Kärntens: eine Greifvogelwarte, über der Adler ihre Kreise ziehen, und ein Affenpark, in dem Japan-Makaken auf den Bäumen herumturnen.

Für info's über Villach www.villach.at.

Seen in der Umgebung

Der Faaker See ist der fünft größte See Kärntens, gelegen südlich von Villach und der Drau. Mit seine Orte Faak am See, Drobollach und Egg direkt am See gelegen. U.a. berühmt für Ihr jährliche European Bike Week. Urlaubs Informationen sowie Hotel Buchungen finden Sie unter www.faakersee.net

 

[allgemein] [unterkünfte] [camping] [wintersport] [sommersport] [ausflüge] [veranstaltungen] [anreise] [anfrage] [email] [home]

sevus.gif (2028 Byte)

logokaernten.gif (3156 Byte)